HAUSBESUCHE galerie mitte

 

Mit Rebekka Kronsteiner & Francisco Valenca Vaz
Am 13. Juni

Anmeldungen sind bereits möglich.
Bitte per Mail an: kontakt@galeriemitte.eu

 

 

 


 

 

 

Ausstellung galerie mitte

 

Pia Pollmanns – Timea Piróth

16. August -  05. September 2019


Seit Herbst 2016 leben und arbeiten in lockerer Folge je zwei Künstlerinnen für zwei Monate zusammen in Budapest oder Bremen. In diesem Jahr lädt Pia Pollmanns ihre Budapester Künstlerkollegin Timea Piróth zu sich nach Bremen ein. Im Anschluss an ihren gemeinsamen Aufenthalt in der Hansestadt zeigen die Teilnehmerinnen der vierten Runde des AustauschprojektesHeimat und Welt persönlich und kollektiv erlebte Materie in einer gemeinsamen Ausstellung in der Galerie Mitte.


Timea Piróth entwickelt während ihres Aufenthaltes in Bremen die installative Form ihrer Performances weiter.“Auf der Suche nach einer fluiden Formsprache, die mit dem Diskurs über den Körper, über die Weiblichkeit in Dialog treten kann”, so die Künstlerin selbst, arbeitet sie an neuen Möglichkeiten deren Darstellung in den Medien Malerei, Video und Performance.
Die Fotografin Pia Pollmanns nähert sich in ihrer 2018 in Budapest entstandenen Arbeit über die Donau an den Verbindungsweg von zehn Ländern und Kulturkreisen dokumentarisch an. Mit ihrem fotografischen Blick abstrahiert sie malerisch bildhaft das Fremde, das Unterwegssein, den Austausch vor Ort auf das Wasser, das sich ständig verändert und niemals gleich ist.
 
Heimat und Welt - Otthon és Világ ist ein Künstlerinnen-Austauschprojekt zwischen Bremen und Budapest, initiiert und begleitet von Emese Kazár und Doris Weinberger. Ziel des Projektes ist die Förderung von Austausch und Vernetzung, die Anregung zur Diskussion über (kulturelle) Identität.