Eröffnung am Freitag den 2. Dezember um 19 Uhr

Zur Eröffnung spricht Dr. Ingmar Lähnemann, Kunsthistoriker

 

 

 

 

                                       Fotografie: HAWOLI

In der Ausstellung WI(E)DERGABE stellen wir den Künstler HAWOLI mit aktuellen Arbeiten vor.  Auf schweren Steintafeln und auf Büttenpapier zeigt HAWOLI einen Werkabschnitt, in dem er die Fundorte seiner Steine, die immer sein künstlerischer Werkstoff sind, in den Mittelpunkt der Erzählung rückt.
Zugleich thematisiert der Künstler das Prinzip des Wiedergebens in der Kunst, welches er im Kontext seiner eigenen Arbeit auch als ´Widergeben´ beschreibt.
HAWOLI lebt und arbeitet in Neuenkirchen/Springhornhof.

Zur Ausstellung erscheinen eine Edition und ein Katalog.

 

www.hawoli.de

 

 

 


 

 THE ART OF THE DUO

Konzertreihe für Improvisierte Musik

von Johannes Haase 

 

 

Das Duo ist eine intime, fragile und spannende Form des musikalischen Zusammenspiels. In der Konzertreihe „The Art of the Duo“ soll die Kunst des Duos in verschiedenen Kombinationen vorgestellt werden. Es entstehen temporäre Klangexperimente, Dialoge, Zwiegespräche, parallele Entwicklungen, oder auch dreidimensionale Klanggebilde.

Die Konzertreihe wird im Oktober fortgesetzt, zunächst mit Konzert  #4 und #5 und  im Dezember und Januar mit Konzert #6 und #7.

 

 

 #4

13. Oktober 2022 - 20 Uhr

Gast: Vincent Glanzmann


Vincent Glanzmann - Schlagzeug

Der in Zürich lebende Sound-Artist und Schlagzeuger ist als Performer und Komponist in einer Vielzahl Kollaborationen mit Künstlern unterschiedlicher Sparten tätig. Seine verspielte Art konzeptuell zu arbeiten macht ihn zu einem aktiven Teil der progressiven Musik- und Soundartszene. Mit seiner unverkennbaren Klanglichkeit, Energie und kommunikativen Spielweise, welche oft Präparationen und alternative Techniken beinhaltet, vermag er mit einem breiten Spektrum von Künstlern aus der kontemporären Musik-, Film-, Kunst-, Tanz, Fashion-und Literaturwelt zu kooperieren.

 

https://www.vincentglanzmann.ch

https://soundcloud.com/johanneshaase

 


#5

21. Oktober 2022 - 20 Uhr

Gast: Elisabeth Coudoux

 

Elisabeth Coudoux - Cello

Die Suche nach neuen Klängen und Spieltechniken führte die Cellistin Elisabeth Coudoux, geb. 1985, von einem klassischen Instrumentalstudium über den Jazz zur Neuen Musik und freien Improvisation. Das Ausloten des Klangspektrums am Instrument ist für sie eine sich stets ausweitende Suche nach der eigenen Stimme. Aus der Analyse intuitiver Bewegungsmuster entstehen poetische Miniaturen, geräuschhafte Geschichten werden erzählt und unbekannte Klanglandschaften erkundet. Als Solistin liebt sie Herausforderung spontaner Begegnungen. Sie spielte unter anderem zusammen mit Michael Zerang, Mark Dresser, Biliana Voutchkova, Mick Beck, Sandra Weiss, Xavier Charles, Marcus Schmickler. Coudoux spielt weltweit auf Festivals und Konzertreihen wie: All Ears Festival, In a Landscape, Moers Festival, Roskilde Festival, Krakau Jazz Autumn, Drei Tage Zeit, Météo – Festival u.v.m. Sie ist Mitglied in mehreren Ensembles und Projekten wie Zeitkratzer, Fear O‘ She sowie NICA -Stipendiatin und Initiatorin und langjähriger Vorstand von IMPAKT e.V.

 

https://www.elisabethcoudoux.com

 


 #6

09. Dezember 2022 - 20 Uhr

Gast: Mariá Portugal

 

Mariá Portugal - Schlagzeug

Schlagzeugerin, Sängerin, Komponistin und Produzentin Mariá Portugal ist seit mehr als 20 Jahren in der Musikszene von São Paulo aktiv. Sie machte Aufnahmen, trat auf und tourte durch Südamerika, Europa, Asien und Ozeanien mit Künstler*innen wie Elza Soares, Metá Metá, Quartabê, Maggie Nicols und Joëlle Leandre. Als Komponistin hat sie Originalmusik für Tanz, Theater und Kino komponiert und aufgeführt. Nachdem sie 2020 der 13. Improviser in Residence des Moers Festivals war, zog sie nach Köln und veröffentlichte gerade ihr neues Album EROSÃO. Seit 2021 ist sie die Kuratorin von Soundtrips-NRW in Duisburg.

 

https://www.mariaportugal.com

 

 


#7

19. Januar 2023 - 20 Uhr

Gast: Biliana Voutchkova

 

Biliana Voutchkova -  Geige

Biliana Voutchkova ist eine dynamische und überaus engagierte interdisziplinäre Künstlerin, Geigerin, Performerin, Komponistin, Improvisatorin und Kuratorin. Mit großer Hingabe interpretiert, komponiert und improvisiert sie vor allem im Bereich der Neuen Musik und in experimentellen Klang und Bewegungs-Projekten, eine Künstlerin mit einer sehr starken individuellen Stimme. Angesiedelt zwischen Berlin und ihrem ländlichen Wohnsitz an der bulgarischen Schwarzmeerküste, arbeitet sie als Solistin und mit renommierten Ensembles wie dem Splitter Orchestra, Trickster Orchestra, United Berlin, Solistenensemble Kaleidoskop, Jane in Ether, Duo Voutchkova/Thieke etc. Biliana ist der Gründerin/Kuratorin des DARA String Festival. Sie erhielt das Kompositionsstipendium des Berliner Senats und Förderung von dem INM / Berlin, Musikfonds und Trust for

Mutual Understanding / New York.


http://www.bilianavoutchkova.net